"Malen wischt den Staub des Alltags von der Seele."

"Es gibt Menschen, mit denen ist man eine Stunde zusammen, und man weiß, dass sie die größten sind, dass sie alles können, alles wissen und überhaupt. Und es gibt andere, die mit Informationen über sich hinter dem Berg halten. Christina gehört zu Letzteren. Christina - das ist 

Christina Steddin, mit der zusammen ich (Manfred) seit Anfang 2017 die Webseiten kurtschlag.de und (als eine Unterseite) buschdorf-kuenstler.de mache. Dass sie malt, habe ich irgendwann beiläufig gehört. Dass sie das häufiger macht und sogar recht gut, 

habe ich erst kürzlich von einer dritten Person erfahren. 'Zeig mir mal ein paar von Deinen Bildern!', habe ich daraufhin zu ihr gesagt. Worauf sie zunächst nicht anspringen wollte, sondern ihr Malen heruntergespielt hat. Nur hatte sie nicht mit meiner Hartnäckigkeit gerechnet. Ich habe sie  



weiter gedrängt und ihr gut zugeredet, bis sie sich schließlich bereit erklärt hat, mir einige ihrer Bilder zu zeigen. 'Das kann ja wohl nicht wahr sein!', war meine spontane Reaktion. 'Da suchen wir seit einem Jahr für unsere Buschdorf-Künstler-Serie die Kreativen dieser Gegend - sowohl Profis als auch Freizeitkünstler -, und da arbeite ich mit einer zusammen, auf die das zutrifft, und die sagt kein Wort. Abwiegeln war ihre 


Reaktion, 'das ist doch unbedeutendes Zeug' und so weiter, doch ich habe nicht losgelassen, und nachdem sie mir einige weitere Bilder gezeigt hatte, stand mein Entschluss fest. Zunächst meiner, nach einigem weiteren Zögern schließlich auch ihrer: Christina wird unsere nächste Buschdorf-Künstlerin. Welche Qualität ihre Hobby-Bilder haben, darüber mag sich jeder Betrachter eine eigene Meinung bilden. Fest steht, dass sie Talent hat, dass sie kreativ ist, und überdies spürt man, dass sie mit Spaß bei der Sache ist. Deshalb also, liebe Christina, willkommen auf unserer Buschdorf-Künstler-Seite - diesmal nicht als einer der beiden Macher dieser Seite, sondern aus der entgegengesetzten Perspektive als diejenige, über die eine Seite gemacht wird." (Manfred Lentz) 





nach Franz Marc
nach Franz Marc